Ein Produkt der mobus 200px

Ausprobieren und Selbermachen: Mini-Forscher experimentierten beim Kids‘ Lab der BASF in Kaisten. Foto: BASF

(pd) Was macht Obst und Gemüse bunt und gesund? Das erforschten Kinder zwischen acht und zwölf Jahren beim «Clever Foodies»-Experimentierprogramm im «Kids’ Lab» der BASF. Rund 20 Kinder aus den Regionen Frick und Laufenburg waren dazu im Rahmen des FerienSpass-Programms an den BASF-Standort Kaisten eingeladen.

(pol) Die Polizei Basel-Landschaft führte in der vergangenen Woche (12. bis 18. Juli) auf dem ganzen Kantonsgebiet intensive Verkehrskontrollen in Bezug auf den Schwerpunkt Langsamverkehr durch, um die Verkehrsteilnehmenden bezüglich der Einhaltung der Verkehrsregeln zu sensibilisieren.

Aufgewertete Stromtrasse bei Kleinlützel Foto: zVg

(pd) Zusammen mit Pro Natura Baselland wird die Energieversorgerin IWB Flächen unter Hochspannungsleitungen ökologisch aufwerten. Die heute oft artenarmen Landschaftsstreifen sollen in Zukunft zu Lebensräumen für Pflanzen und Tiere werden.

(pd) "In Zukunft wird ein Kernteam aus 41 Personen, unterstützt von 59 Contact Tracern auf Abruf, Ansteckungen mit dem Coronavirus verfolgen. Das Ziel des Contact Tracing ist weiterhin, mit Isolations- und Quarantänemassnahmen Ansteckungsketten zu unterbrechen." Dies teilt das Departement Gesundheit und Soziales des Kantons Aargau in einer Medieninformation mit.

(svp) "Das Referendum gegen das kantonale Integrationsprogramm 2bis mit einem Kreditbegehren von knapp 1.5 Mio. Franken für die nächsten zwei Jahre wurde mit knapp 2‘500 Unterschriften eingereicht. Notwendig wären 1‘500 Unterschriften.Trotz Ablauf der Referendumsfrist in den Sommerferien hat die SVP Baselland heute mit fast 2‘500 Unterschriften aus allen 86 Gemeinden deutlich mehr als die notwendigen 1‘500 Unterschriften bei der Landeskanzlei eingereicht." Dies teilt die Partei per Medieninformation mit.

Ein Porträt von Emma Kunz ziert die Fassade des Zentrums, das ihren Namen trägt Foto: zVg

(pd) Die Preisjury des Aargauer Heimatschutzes hat entschieden hat der «Emma Kunz Stiftung, Würenlos» den Aargauer Heimatschutz-Preis 2021 zu verleihen.

Dr. med. Sabine Adler Foto: zVg

(pd) Die Geschäftsleitung des Kantonsspitals Aarau hat PD Dr. med. Sabine Adler zur Chefärztin der Rheumatologie gewählt. Sie übernimmt die Leitung der Klinik für Rheumatologie zum 1. Mai 2022 von Prof. Dr. med. Paul Hasler, der Ende Juni 2022 in den Ruhestand tritt.

(pd) "Der Aargauische Gewerbeverband (AGV) ist gegen den Landerwerb im Rahmen der Gebietsplanung Entwicklungsschwerpunkt Sisslerfeld. Dieser sieht vor, dass der Kanton Aargau ein Areal von knapp 7ha vom Sisslerfeld im Fricktal erwirbt und dessen Entwicklung sowie Erschliessung fördert für insgesamt 28.5 Millionen Franken." Dies erklärt der AGV in einer Medieninformation.

(sp) Die SP Frick setzt für die bevorstehenden Kommunalwahlen vom 26. September einerseits auf Kontinuität und nominiert ihren bisherigen Gemeinderat Gunthard Niederbäumer für eine weitere Amtsperiode. Der 59-jährige Klimatologe hat sich in den letzten 8 Jahren aktiv für das Wohl der Gemeinde engagiert.

(ots) Von Waldshut kommend befuhr am Dienstag, 20. Juli, gegen 13.10 Uhr ein 42 Jahre alter Lkw-Fahrer die zweispurige B 34 in Richtung Tiengen auf der linken Fahrbahn. In Höhe der OMV Tankstelle wechselte er mit seinem Sattelzug auf den rechten Fahrstreifen und übersah dabei ein auf dieser Fahrspur fahrenden VW Golf. Dieser wurde vom Lkw hinten rechts touchiert, woraufhin er sich direkt vor die Fahrzeugfront des Sattelzuges drehte.

Ueli Schaffner (links) versieht die Jungvögel mit einem Ring, während ihm Werner Fasolin assistiert. Foto: Sonja Fasler Hübner

Als Werner Fasolin vor 20 Jahren mit seiner Frau das alte Schaffner-Haus im Gipfer Unterdorf bezog, ahnte er noch nicht, dass er es in den kommenden Jahren mit einer stets wachsenden Vogelkolonie teilen würde. Dieses Jahr sind 15 Brutpaare mit der Aufzucht von 35 Jungvögeln beschäftigt. Da die Kolonie seit letztem Jahr in das Projekt «Mauerseglerkolonie-Entwicklung Oberes Baselbiet/Fricktal» der Vogelwarte Sempach einbezogen ist, werden die Jungvögel mit sämtlichen Daten erfasst und beringt. Vergangene Woche war der Beringungstermin, dem fricktal.info beiwohnen durfte.

SONJA FASLER HÜBNER

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an