Ein Produkt der mobus 200px

Foto: zVg

(jfdp) Die Jungfreisinnigen Baselland haben heute den 30 Meter hohen Aussichtsturm Liestal auf dem Schleifenberg in Regenbogenfarben gekleidet. Der rund 12 Meter lange Banner thront über dem Kantonshauptort Liestal und setzt ein starkes Zeichen für die individuelle Selbstbestimmung und gegen die vorherrschende Diskriminierung. Dadurch soll das Baselbiet auf die wichtige und liberale Vorlage betreffend der «Ehe für alle» aufmerksam gemacht werden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(pd) Corona hat auch zu einem regelrechten Run auf Haustiere geführt. Zu den Spitzenreitern der Tiere, die in Schweizer Haushalten leben, gehören Katzen. Das Bild der Schmusekatze, die schnurrend auf dem Sofa liegt ist herzig, doch was wenn der Stubentiger seinen Freigang einfordert? In einer Mietwohnung muss man sich an folgende Regeln halten.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(pd) Die Lage auf dem Lehrstellenmarkt präsentiert sich positiv: Es sind mehr Lehrverträge abgeschlossen worden als letztes Jahr um dieselbe Zeit. Auf Lehrbeginn 2021 gibt es noch offene Lehrstellen. Um Jugendliche darauf hinzuweisen, organisieren verschiedene Kantone in Zusammenarbeit mit der Wirtschaft «Last Minute Lehrstellenbörsen» oder ermöglichen Lehrvertragsunterzeichnungen bis im Herbst 2021.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(pd) Seit dem Rückgang der Fallzahlen wird der Mitteleinsatz in der Pandemiebekämpfung laufend überprüft. Zu den ersten Massnahmen gehört ein Abbau der Überkapazitäten im Contact Tracing Center (Conti). Zurzeit arbeiten rund 140 Personen im Contact Tracing. Auch unter Berücksichtigung von Vorhalteleistungen für einen allfälligen Wiederanstieg der Fallzahlen werden mit Blick auf die Zukunft nur noch etwa 40 bis 80 Contact Tracer benötigt.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(pd) Dr. med. Yvonne Hummel verlässt den kantonsärztlichen Dienst. Die Kantonsärztin hat nach Beruhigung der epidemiologischen Lage beschlossen, sich beruflich zu verändern. Gesundheitsdirektor Jean-Pierre Gallati dankt Yvonne Hummel für den grossen Einsatz in der Pandemiebekämpfung seit Februar 2020, heisst es in einer Medienmitteilung des Regierungsrats.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Foto: EZV

(ezv) Bei der Kontrolle eines in der Schweiz immatrikulierten Mietfahrzeuges stellten Mitarbeitenden der Eidgenössischen Zollverwaltung (EZV) zwei für Ladendiebstähle präparierte Rucksäcke fest. Da ohne Deliktgut unterwegs, konnten die beiden Insassen ihre Reise fortsetzen. Kurz darauf wurde eine der beiden Personen erneut angehalten, wobei diesmal mutmassliches Diebesgut im Wert von 13 700 Franken sichergestellt werden konnte.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(pd) Die EU hat das Schweizer Covid-Zertifikat offiziell als gleichwertig anerkannt. Die Schweiz anerkennt ihrerseits die Zertifikate, die durch die EU- und EFTA-Mitgliedstaaten ausgestellt werden, wie das Bundesamt für Gesundheit mitteilt.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(pd) Das Lehratelier für Bekleidungsgestaltung am Standort Aarau ist ab 1. August 2021 an der Schule für Gestaltung Aargau (SfGA) statt wie bisher an der Kantonalen Schule für Berufsbildung (ksb) angesiedelt. Die Lehrverträge der insgesamt 21 Lernenden wurden entsprechend angepasst. Die im Rahmen der Reform Berufsfachschulen angestrebte verstärkte Bildung von beruflichen Kompetenzzentren wird damit abgeschlossen, wie der KKommunikationsdienst des Regierungsrats mitteilt.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(pd) Der Aargauer Zivilschutz soll weiterhin schnelle Unterstützung leisten können. Aus diesem Grund hat der Regierungsrat bei Bedarf den Einsatz von bis zu 500 weiteren Angehörigen des Zivilschutzes bis Ende Dezember 2021 bewilligt.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(pd) Im Kanton Aargau sind die Gemeinden für die Unterbringung und Betreuung der vorläufig aufgenommenen Ausländerinnen und Ausländer (Ausweis F) zuständig. Der Kantonale Sozialdienst (KSD) betreut im Auftrag von 43 Gemeinden Personen dieser Kategorie in kommunalen Asylunterkünften. Das Departement Gesundheit und Soziales hat entschieden, per 30. Juni 2022 die Verträge über die Betreuungsmandate aufzulösen. Die Gemeinden oder von ihnen beauftragte Dritte sollen die Betreuung ab Juli 2022 übernehmen. Der Kantonale Sozialdienst wird sich künftig auf die Betreuung der kantonalen Asylunterkünfte konzentrieren.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(pd) Der Präsidialausschuss des OK hat einstimmig entschieden, die Vorbereitungen für das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest Pratteln im Baselbiet mit voller Kraft auf das Festdatum vom 26. bis 28. August 2022 hin voranzutreiben. Die Covid-19-Pandemie ist in der Veranstaltungsplanung eine von mehreren Variablen, die zu berücksichtigen sind. Dem Entscheid des Präsidialaus­schus­ses ging eine vertiefte Lagebeurteilung aller Abteilungen und Stabsstellen des Organisationskomitees voraus.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an