Ein Produkt der mobus 200px

(pd) In der Nacht von Donnerstag auf Freitag hat eine Störung bei der Swisscom zum Ausfall der Festnetz-Telefonie und somit auch derNotrufnummern 117 / 118 / 144 / 112 geführt. Daraufhin haben die Kantonspolizei und der Kantonale Führungsstab (KFS) die Inbetriebnahme der Notfalltreffpunkte angeordnet.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(pd) "Labiola" steht für Landwirtschaft, Biodiversität und Landschaft. Das Programm hat zum Ziel, die Landwirtschaft zu stärken, die Kulturlandschaften zu fördern und die Biodiversität im Kanton Aargau zu steigern.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(pd) Swisscom hat die Situation stabilisiert: Sämtliche Telefonieservices inkl. Notrufnummern sind seit 7.53 Uhr wieder vollumfänglich verfügbar. Swisscom hat die Fehlerquelle erfolgreich isoliert und arbeitet weiterhin intensiv an der Analyse der Störungsursache. Die Systeme stehen weiterhin unter Beobachtung der Spezialisten.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(pd) Im ganzen Kanton Basel-Landschaft sind nach wie vor Teile der Informations- und Kommunikationsmittel ausgefallen. Anrufe über die Handynotfallnummern sollen nur in dringenden Notfällen erfolgen.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(pd) Wie Alertswiss in einer Medieninformation mitteilt, sind die Notfallrufnummern 117, 118, 114 und 112 im gesamten Kanton Aargau sowie in weiteren Teilen der Schweiz derzeit ausgefallen.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Fortschritt der Bauarbeiten in Mellingen. Foto: zVg

(pd) "Vor etwas mehr als zehn Jahren, exakt am 15. Mai 2011, zeigte die Stimmbevölkerung mit einem Ja zur Umfahrung Mellingen ein klares Bekenntnis für sinnvolle verkehrstechnische Umfahrungs- und Sanierungsprojekte im Kanton Aargau. Trotz des Widerstands seitens VCS und von Naturschutzverbänden war die Argumentation des Ja-Komitees, bestehend aus den bürgerlichen Parteien sowie den kantonalen Wirtschafts- und Verkehrsverbänden, für die Stimmberechtigten überzeugend." So lautet eine Medieninformation der Aargauischen Verkehrskonferenz (AVK).

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(pd) Per heute Donnerstag, 8. Juli, Stand 15 Uhr, registriert der Kantonale Krisenstab Basel-Landschaft seit Beginn der Pandemie Ende Februar 2020 total 18'253 positiv getestete Personen. In der Vorwoche wurden 8646 PCR-Tests (inkl. Antigen-Schnelltests) durchgeführt, von diesen waren 0,3 Prozent positiv. Insgesamt wurden 277'012 Impfungen ausgeführt, 120’843 davon betreffen die zweite Dosis.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(fdp/svp) Der Aargauer Grosse Rat hat eine Standesinitiative zum sofortigen Marschhalt mit anschliessendem Neustart bei der KV Reform 2022 am 22. Juni deutlich abgelehnt. Die Fraktionen der FDP und SVP unterstützten die inhaltlichen Forderungen in Bezug auf die KV-Reform, lehnten die Standesinitiative allerdings aus formalen Gründen ab. Aus diesem Grund wenden sich die Parteien mit einem offenen Brief an die Verantwortlichen mit der Erwartung, die inhaltlichen Forderungen in der weiteren Ausgestaltung der Reform zu berücksichtigen.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(pd) (pd) Bei den sieben Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) im Aargau waren Ende Juni 683 Personen weniger arbeitslos gemeldet als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote sank um 0,2 Prozentpunkte auf 3,4 Prozent.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Das beschlagnahmte Marihuana. Foto: EVZ

(pd) Der Inhaber eines Aargauer Reiseunternehmens und dessen Bruder stehen unter dringendem Verdacht, zusammen mehrfach grosse Mengen Marihuana in die Schweiz eingeführt zu haben. Mitte Juni konnte die Kantonspolizei Aargau die Beschuldigten in einer gemeinsamen Aktion mit der Eidgenössischen Zollverwaltung (EZV) festnehmen.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(pd) Eine Strukturanalyse beschreibt erstmals die Situation der kantonalen Laienkultur, um daraus Erkenntnisse für das neue Kulturkonzept 2023–2028 zu gewinnen.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an