Ein Produkt der mobus 200px

4. Liga FC Frenkendorf – FC Eiken 1:1
(eing.) Nur gerade drei Tage nach dem schweren Cupspiel gegen den 2.-Ligisten FC Laufen musste die erste Mannschaft des FC Eiken zum erwartungsgemäss schweren Auswärtsspiel gegen den FC Frenkendorf auf Kunstrasen antreten.

Im Lager der Fricktaler wussten man von den letzten Begegnungen, dass ein sehr unbequemer Gegner auf den FC Eiken wartet. So war es auch in diesem neunten Meisterschaftsspiel. Kurz vor der Pause durfte Marc Troller das 0:1 für seine Farben bejubeln. Mit diesem Resultat ging es in die verdiente Pause.
Klar wollten die Fricktaler auch das neunte Meisterschaftsspiel in Folge gewinnen. Doch die Strapazen wurden je länger dieses Spiel dauerte spürbar. Auch die Konzentration litt darunter, denn erst in der 91. Minute konnte der FC Frenkendorf nach einem Ballverlust der Fricktaler das 1:1 erzielen. Sicherlich sehr ärgerlich, doch das neue Team aus Eiken ist auch im neunten Meisterschaftsspiel in Folge ungeschlagen! Dies möchte man auch in Zukunft bleiben.

Doch bereits am Samstag, 24. Oktober, kommt es zum Spitzenkampf gegen den grossen Aufstiegsfavoriten FC Bubendorf. Zugleich ist dies das letzte Heimspiel der 1. Mannschaft des FC Eiken in dieser Vorrundensaison 2020/2021. Dieses Spiel wird unter den neuen Corona-Schutzmassnahmen um 18 Uhr auf den Sportanlagen Netzi in Eiken angepfiffen. Das Team von Martin Keser und Marc Troller wird wie gewohnt alles daransetzten, dass gegen den grossen Favoriten gepunktet werden kann. Die erste Mannschaft und der ganze Staff freuen sich auf wiederum grossartige Unterstützung. Foto: zVg

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an